News


Martin Ed Sheeran ÷ Signature Edition

Das große Einmaleins des Erfolgs
Ed Sheeran ist ein Phänomen. Egal was der sympathische Rotschopf aus Großbritannien in Klänge setzt, alles scheint von vornherein ein Megaerfolg zu werden. Das bewies er mit seinen ersten beiden Alben + („plus“) und x („multiply“). Auch mit seinem aktuell dritten Album ÷ („divide“) stürmt er die Charts. Ed könnte jede Gitarre spielen, die er sich nur vorstellt – reich genug dafür wäre er ja. Allerdings interessiert ihn Geld eher wenig, und so spendet er einen großen Teil seines Einkommens direkt an wohltätige oder medizinische Einrichtungen.

Heimliche Begegnung der dritten Art
Daher ist die Gitarre seiner Wahl alles andere als ein Exklusivmodell. Seine Signature-Instrumente basieren auf der günstigen Martin LX1E und weist als einzigen Luxus Eds Artwork des entsprechenden Albums auf. Mit seinem dritten Album kommt folgerichtig die dritte Version mit dem Namen „Martin Ed Sheeran ÷ Signature Edition“ auf den Markt.
Diese Gitarre besitzt als direkter Abkömmling der „Little Martin“-Serie einen Korpus aus dem HPL („High Pressure Laminate“); für die Decke wurde hingegen auf traditionelle und immer wieder gut klingende Fichten gegriffen. Ein Fishman Sonitone sorgt für die Weiterleitung des Signals beispielsweise an einen Looper. Zumindest macht Ed es so. Optisch macht die Ed Sheeran ÷ Signature mit ihren blaugrünen Einlagen und den schwarzen Mechaniken natürlich richtig was her – eine Bühnengitarre allererster Sahne!

Noch ein wenig Geduld, bitte!
Die Tantiemen, die Ed Sheeran für jede verkaufte Gitarre bekommt, spendet er wie schon die der beiden ersten Modelle komplett an das East Anglia’s Children’s Hospices. Diese karitative Einrichtung kümmert sich um Kinder mit lebensbedrohlichen Erkrankungen sowie um deren Familien, unter anderem in einem Hospiz in der Nähe von Eds Wohnort.
Ende August werden die ersten Instrumente in Deutschland erhältlich sein – wir halten euch auf dem Laufenden. Und es lohnt sich, denn zum einen bekommt man eine einzigartige, erschwingliche Gitarre, die zum anderen überraschend im Wert steigen könnte: Eds erste Signature-Gitarren mit dem „+“-Symbol werden schon jetzt deutlich über dem damaligen Listenpreis gehandelt.

Martin spielen - Sommer genießen 

Der Sommer ist da, und das mit allem, was dazu gehört: Sonne, Hitze, Lagerfeuer und Grillabend. Und natürlich ist die Gitarre immer mit dabei. Weswegen das schädlich sein kann, und worauf ihr achten müsst, könnt ihr hier lesen.

Martine 16er Modelle 

Noch ein Sommerthema: schlank und fit. Wer es nicht von Haus aus ist, kann sich nun zumindest mit einer schlanken Gitarre schmücken. Die neuen Martin-16er-Modelle tragen nicht auf und klingen doch unerhört fett. Was sie sonst noch zu bieten haben findet ihr hier.

Martin 15 Series StreetMaster 

Und schon wieder geht es nach draußen: Mit zwei Gitarren aus der 15er-Serie beweist Martin, dass es nicht immer ein ebenmäßiges, glattes Finish sein muss. Ein wenig Schatten und ein paar Kratzer, und schon wirkt die nagelneue Martin strassengeprüft und höchst interessant. Hier findet ihr, welche Instrumente das Attribut „StreetMaster“ verdienen.