News


Versunkene Schätze

D-18SM Adirondack / 000-18SM Adirondack
Speziell für den deutschen Markt lassen wir im Martin Custom Shop immer wieder Gitarren bauen, die es bei Martin Guitars selbst so nicht gibt. Das betrifft beispielsweise die Verwendung ungewöhnlicher Hölzer. Zwei Modelle stechen besonders heraus, nämlich die D-18SM Adirondack sowie die kleinere Schwester 000-18SM Adirondack.

Unterwasser-Holz
Nein, das „SM“ in der Modellbezeichnung steht hier nicht als Kürzel für einschlägige Spieltechniken, sondern für „Sinker Mahogany“. Damit wird Mahagoniholz bezeichnet, das einst für beispielsweise den Schiffsbau geschlagen und beim Weg den Fluss herunter unter Wasser gedrückt wurde und sich dort verfangen hat. So hat bis zu hundert Jahre (!) dort verbracht und war dabei neben ständiger Feuchtigkeit auch dem Einfluss von Bakterien unter völligem Sauerstoffabschluss ausgesetzt. Diese Stämme wurden erst vor relativ kurzer Zeit wieder entdeckt.

Absolute Meisterklasse
Sinker Mahogany ist ein ungemein resonantes Holz für Boden und Zargen unserer beiden Custom-Shop-Gitarren. Zusammen mit der legendären Adirondack-Fichte als Deckenholz ergeben sich traumhafte Gitarren mit einem unglaublich satten Ton. Sie tönen laut und brillant, klar und knackig – die Gitarren bietet ein ungeheuer spontanes Attack, sie springen sofort an. Die Trennschärfe der Register ist mustergültig, was den Instrumenten bei aller Fülle eine beispielhafte Transparenz verleiht. Dafür muss man kein ausgebildeter Fingerpicker sein, das spürt man auch als hart strummender Akkordarbeiter sofort. Die Projektion und der fett drückende Bass beider Modelle sind zum großen Teil das Ergebnis des außergewöhnlichen Holzes, das für Boden und Zarge verwendet und von den Gitarrenbauern des Custom Shops optimal verarbeitet wird. Hält man diese Instrumente in der Hand, weiß man, dass im Martin Custom Shop die Besten ihrer Zunft arbeiten!

Hilfe, meine Gitarre kratzt 

Winterzeit – Heizungszeit. Schon der Mensch klagt über trockene Luft, aber auch unsere geliebten Instrumente werden durch niedrige Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt und können im schlimmsten Fall sogar zerstört werden. Aber was ist das überhaupt: niedrige Luftfeuchtigkeit?

Hier gibt es mehr dazu